Abschnittsübung in Breitenau

Kirchturmbrand in der Pfarrkirche St. Erhard, drei Personen vermisst, so lautete der Einsatzbefehl für die Abschnittsübung, die diesmal von der FF - Breitenau geplant wurde. Die vermissten Personen wurden von der FF - Breitenau und der Btf. Veitsch - Radex unter schwerem Atemschutz gerettet und an die Sanitäter des Roten Kreuzes zur weiteren Versorgung übergeben. Für die Brandbekämpfung wurden weitere Kräfte der Wehren Mixnitz und Pernegg, sowie das Atemschutzfahrzeug und das Großtanklöschfahrzeug der Btf. Böhler, sowie die Drehleiter der FF - Kapfenberg nachalarmiert. Zur Wasserversorgung wurden zwei Zubringleitungen vom Breitenauerbach zu den Tanklöschfahrzeugen verlegt. Obwohl über 80 Mann mit 16 Fahrzeugen an dieser außergewöhnlichen Übung teilgenommen haben, gab einen ruhigen und reibungslosen Übungsverlauf, welche noch einen gemütlichen Ausklang im Rüsthaus der FF - Breitenau fand.



Zurück