Busbrand in Garage

Vorbeifahrende Autofahrer bemerkten am Mittwoch den 22. Mai den Brand einer Garage und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der darin abgestellte Autobus bereits in Vollbrand und konnte nur mehr unter Einsatz von "Schwerem Atemschutz" und großer Mengen Löschschaum unter Kontrolle gebracht werden. Für das endgültige "Brand aus" und den erfolgreichen Schutz des angrenzenden Wohngebäudes war ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften notwendig.



Eingesetzt waren 77 Einsatzkräfte mit 11 Fahrzeugen der Feuerwehren Breitenau/H., Veitsch-Radex, Gasen, Pernegg, Mixnitz, Turnau und der Btf. Böhler

Zurück